Einen Beziehungspartner zu finden, ist nicht nur für die Generation Tinder ein Problem, sondern auch für die Mario-Antagonisten Wario und Waluigi.

Mario rettet seit Jahrzehnten Prinzessin Peach und Luigi hat Daisy an seiner Seite. Aber was ist mit den Halunken des Mario-Universums? Der Twitter-Kanal Super Mario Broth hat dafür nun den Grund gefunden.

Die Mario Golf- und Tennis-Entwickler Hiroyuki Takahashi und Shugo Takahashi haben damals bei Nintendo gefragt, ob auch Wario und Waluigi eine Partnerin haben könnten.

Darauf erwiderte Shigeru Miyamoto nur, dass er deren Freundinnen überhaupt gar nicht erst sehen wolle.

Das Interview stammt aus dem Magazin Nintendo Power aus dem Jahr 2000. 17 Jahre später sind sie immer noch Single und daran scheint sich so bald wohl nichts zu ändern. Vielleicht sollten sie einfach weiterhin versuchen, Peach und Daisy zu bezirzen. Einige Frauen stehen ja auf gefährliche Jungs.

In Mario + Rabbids Kingdom Battle eilt Mario Prinzessin Peach zu Hilfe, um das Pilzkönigreich vor den Rabbids zu retten. Das Ubisoft-Nintendo-Crossover kam bei der internationalen Presse sehr gut an. Sein nächster Solo-Auftritt, Super Mario Odyssey, erscheint am 27. Oktober 2017 für Nintendo Switch.


Über den Autor: Alexander Schneider ist Editorial Trainee bei IGN und ihr könnt ihm auf Twitter folgen. Bei Tipps, Hinweisen oder Kritik könnt ihr euch per Mail an ihn wenden.