Dass die Lage für die Avengers sich in Infinity War nicht großartig verbessern würde, war eigentlich klar. Thanos stiftet weiterhin Chaos in der Galaxis und schickt seine Handlanger gegen das Superhelden-Squad. Eine der wichtigsten Rollen dürfte wieder dem Winter Soldier alias Bucky Barnes zukommen.

Wird der Winter Soldier in Infinity War in die Mangel genommen?

Seinem Schauspieler Sebastian Stan zufolge steht ihm in Avengers: Infinity War seine bisher größte Kraftprobe bevor:


"Es ist definitiv der Höhepunkt von allem, das sie je gemacht haben. Es wird nur noch größer und verrückter."


Ganz bildlich beschrieb er die Situation für den Winter Soldier mit einem Game of Thrones-Vergleich:


"Ich fühle mich sehr wie der Jon Snow-Charakter im Battle of the Bastards. Es gibt da diese Einstellung von Jon Snow auf seinen Rücken, während Pferde auf ihn zustürmen und er steht einfach da – das ist ungefähr wie ich mich am Set manchmal fühle. Werde ich diesen Massenansturm überleben oder nicht?"

Wie es für Bucky Barnes letztendlich ausgehen wird, erfahren wir spätestens am 25. April 2018 wenn Avengers:Infinity War in den deutschen Kinos startet. Zumindest Black Panthers Schwester Shuri wird dem Winter Soldier wohl zur Seite stehen.


Über den Autor: Yannik Stroebel ist Video Editor Trainee bei IGN und schreibt zwischendurch auch mal für euch. Ihr könnt ihm auf Twitter und Instagram folgen. Hinweise und Kritik auch gerne per Mail.